Logo Tolsma-Grisnich

Track & Trace

„Optimale Bestandsverwaltung durch automatische Kistenregistrierung“

So funktioniert Tolsma Track & Trace

Jede Kiste erhält einen elektronischen TAG, an dem der Scanner am Gabelstapler die Kiste erkennt. Der am Gabelstapler montierte Terminal verknüpft den Inhalt mit der Nummer der Kiste und leitet diese Informationen drahtlos (WiFi) an einen Server weiter. Im System werden im Voraus die Anzahl der Kistenreihen und -stapel in einem Lager definiert. Auf diese Weise bleibt die Übersicht, welche Kiste sich an welchem Platz im Lager befindet, immer aktuell.

Übersichten und Rückverfolgung

Zu jedem Zeitpunkt kann eine Übersicht von der Anzahl der Kisten pro Lagerort und pro Partie angefertigt werden. Außerdem kann von jeder Partie festgestellt und nachvollzogen werden, in welchen Kisten und an welchem Lagerort diese gelagert wurde.

Automatisch oder manuell

Tolsma Track & Trace registriert alle Daten, die während der einzelnen Phasen der Lagerung und der Sortierung von Bedeutung sind.

  • Bei der Einlagerung werden der Kiste die gewünschten Produktinformationen zugeteilt.
  • Der Gabelstaplerfahrer erkennt, an welcher Stelle er die Kiste im Lager abstellen muss.
  • Beim Sortieren kann einer Kiste automatisch die richtige Größe zugeordnet werden. Anschließend wird angegeben, wo die Kiste im Lager abgestellt werden muss.
  • Das schnelle Bewegen einiger Kisten kann mit Hilfe des Touchscreens einfach registriert werden.

 

Tolsma Track & Trace