Beprobung und Tarierung

Die ausgefeilten Systeme von Tolsma-Grisnich zielen darauf ab, die Qualität von Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten zu erhöhen. Auf diese Weise können die Kunden ihre Betriebseffizienz steigern. Um die Qualität einer Charge beurteilen zu können, hat Tolsma-Grisnich vollautomatische Probenahmesysteme für die Probenahme während der Produktannahme entwickelt.

Probenahme

Ein Kunststoff-Tariertuch, das zwischen zwei parallel angebrachten Zugriemen montiert ist, durchzieht die gesamte Breite des Produktstroms und nimmt eine repräsentative Probe. Die Probe wird dann in einen Probenbehälter geschüttet, der anschließend in einen Sack oder eine Kiste entleert werden kann. Bei beengten Platzverhältnissen steht auch eine Probenahmeeinheit mit Probenbehälter zur Verfügung. Dieser wird gegen oder unter ein Förderband geschoben, wodurch der Produktstrom in den Sammelbehälter geschüttet wird. Der Inhalt des Sammelbehälters wird dann in einen Sack oder eine Kiste entleert. Die Probenahmesysteme können vollautomatisch betrieben werden.

Tarieranlagen

Tolsma-Grisnich hat verschiedene Tarieranlagen für die Verarbeitungs- und Verpackungsindustrie entwickelt. Die Anlagen sind darauf ausgerichtet, einen möglichst großen Ertrag aus der Charge zu ziehen. Innerhalb der Bearbeitungslinie kann die Charge auf unterschiedliche Weise gemessen werden. Tolsma-Grisnich bietet effektive Lösungen, die durch die Messung dieser Elemente die endgültige Qualität einer Charge bestimmen. So gibt es verschiedene Möglichkeiten der Trocken- und Nassreinigung, und wir haben Sortiermaschinen für unterschiedliche Verarbeitungskapazitäten entwickelt. Auf diese Weise sucht Tolsma-Grisnich immer gemeinsam mit dem Kunden nach der besten Lösung, um den bestmögliche Ertrag zu erzielen.

Vorteile

  • Repräsentative Probenahme
  • Automatische Tarierlinie
  • Höchster Ertrag aus einer Charge [gallery ids="3625,3620,2875"]