Logo Tolsma-Grisnich

Ihren Lagerhalle kontrollieren

2 August 2017

Bei einigen Gewächsen beginnt bald wieder die Erntezeit. Sind Ihre Lagerzellen für die neue Lagersaison vorbereitet? Tolsma-Grisnich bietet Ihnen einige praktische Tipps, die vor der Einlagerung der neuen Ernte beachtet werden können.

Gitterboden
Bei Gitterböden müssen deren Zwischenräumen frei von Schmutz sein, damit der Luftstrom durch die Gitter optimal erfolgen kann. Beim Einlagern und Entnehmen bleibt viel vom Produkt gelöste Erde in den Luftkanälen zurück. Wenn sich diese ansammelt, bleibt zu wenig Platz für den Luftstrom, der dann nicht mehr optimal durch die Gitter fließen kann. Dies führt dann zu Gegendruck und Ertragsverlusten.

Ventilatoren
Beim Begasen bleiben immer Rückstände von Keimhemmungsmitteln auf den Ventilatorflügeln zurück. Dies kann zu Ungleichgewichten führen, sodass die Belüftung immer mehr Energie kostet und sich der Verschleiß erhöht. Dies kann einfach vermieden werden, wenn die Ablagerungen mit Gasöl, einer Stahlbürste oder einem Spachtel beseitigt werden.

Produktsensoren
Das Messen und Weitergeben von Abweichungen zwischen Produktsensoren ist essentiell, um Temperaturunterschiede in der Charge zu vermeiden. Dies ist eine relativ simple Methode, um zu ermitteln, ob die Sensoren in Ordnung sind: Legen Sie alle Sensoren in einen Eimer mit Wasser. Sie können dann auf dem Lagercomputer ablesen, ob zwischen den Sensoren Temperaturunterschiede bestehen.

 

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Informationen Akzeptieren